mamiwata

MAGISCH REISEN, KUNST und KULTUR: In die Tiefe geschaut!

Archive for the 'Filme' Category

Forget about Nick

Da hatte ich mich gefreut, zwei Kino-Gutscheine gewonnen zu haben, um dann feststellen zu müssen, dass der Betreiber des einzigen Programmkinos, das den Film in Hannover zeigt, sich aus fadenscheinigen Gründen weigert, diese einzulösen. Ärgerlich.  Ich hatte eine Freundin eingeladen, weswegen ich, trotz des Ungemaches,  die Tickets käuflich erwarb. Positiv gestimmt war ich dabei nicht, […]

Read the rest of this entry »

Münchhausen in Agfacolor

Kürzlich lief auf Arte der UFA Klassiker Münchhausen.  Was für ein fantastisch-abgedrehter Film! Interessanterweise kann ich mir, trotz seines Alters, noch immer ansehen und dabei im Filmgenuss schwelgen. Nicht bei allen Filmen funktioniert das. So wollte ich mir letztens mal wieder „Momo“  anschauen, musste  dann aber bereits nach den ersten 10 Minuten ausschalten, weil mir […]

Read the rest of this entry »

Captain Fantastic

Im Film „Captain Fantastic“ wird interessanterweise auch in der Öko-Idylle der Leistungsgedanke mit strukturierter Tagesordnung niemals aufgegeben , sondern  perfektionisiert. Die Beschulung durch die Eltern in der Naturidylle ist dem Lernergebnissen an staatlichen Schulen haushoch überlegen, was, nachdem die Wildnis notgedrungen verlassen werden musste,  beim Zusammentreffen mit den von der Trash-Kultur infizierten Sprößlingen  der Verwandtschaft deutlich wird. […]

Read the rest of this entry »

Kolberger Disziplinierungen

Nie werde ich vergessen, wie ich vor einiger Zeit  mit Verleumdungen konfrontiert wurde, die vermutlich einzig und allein dem Zweck verfolgten, mich klein zu machen, mich wieder auf Linie zu bringen, nachdem ich in der Vergangenheit einmal meine Kritik in Worte gefasst und diese auch zur Kenntnis gegeben hatte, in der naiven Vorstellung, dass die […]

Read the rest of this entry »

„Lou Andreas Salomé“: Meine kleine Filmkritik

Kann man sich ansehen, muss man aber nicht! Für die Biographie von Lou Andreas Salomé wird ein herkömmliches Erzählformat genutzt. Uninspiriert. Eine alte Lou diktiert einem jungen Germanisten ihr Leben. So ist dann der Rahmen für die linear eingefügten Lebens-Sequenzen vorgegeben, in denen die Männer seltsam „bescheuert“ herüberkommen und die Protagonistin sie dauerbeschwipst zumeist abweist, […]

Read the rest of this entry »

A Clockwork Orange

Dies ist einer der verstörendsten Filme, den ich jemals gesehen habe. In einer Zeit, wo der einstige Humanismus sich immer mehr in die Fratze des Neoliberalismus verwandelt und wo unter dem Deckmäntelchen des Guten konkrete, aber auch subliminale Gewaltexzesse vollzogen werden, empfehle ich einen gepflegten Filmabend, der keine Entspannung verspricht, dafür aber geeignet ist, gegenwärtige […]

Read the rest of this entry »

„Totale Stressauflösung“ oder „Auf den Spuren eines Taugenichts“

In  Peter Sloterdijks Aufsatz „Streß und Freiheit“ werden zwei Formen der Unfreiheit vorgestellt: „Die erste Form der Unfreiheit erfahren wir als politische Unterdrückung, die zweite als Bedrückung durch die Realität, die man zu Recht oder zu Unrecht die äußere nennt.“ (S. 29) „Die beiden primären Unterdrückungen lassen sich als Varianten von Streß-Erleben beschreiben. Politische Repression […]

Read the rest of this entry »

Metropolis und die Volksgemeinschaft

Der Film „Metropolis“, 1926 des Regisseurs Fritz Lang „Der Film zeigt, dass Volksgemeinschaft nicht allein eine Utopie der politischen Rechten darstellte. Er spielt in einer Stadt der Zukunft, in welcher die Bevölkerung als zwei völlig gegensätzliche Klassen getrennt lebt: die Arbeiter, die unter der Erde als Sklaven der Maschinen im Elend dahinvegetieren, und eine Oberschicht, […]

Read the rest of this entry »

Verbotene Filme

„Verbotene Filme“ habe ich heute im Kino gesehen. Eine Dokumentation, die, wie momentan üblich, collagenartig Filmschnippsel und Meinungen arrangiert und so den Zuschauern ermöglicht, zu eigenen Schlüssen zukommen, jenseits von offensichtlicher Beeinflussung und „Propaganda“, die ja letztendlich das Thema „NS-Propagandafilme“ kontrapunktieren würde. Im Hintergrund der Dokumentation steht die Annäherung an die Beantwortung der Frage, ob […]

Read the rest of this entry »
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: