mamiwata

MAGISCH REISEN, KUNST und KULTUR: In die Tiefe geschaut!

Archive for Mai, 2013

Ein anachronistischer Samstag

  Gestern war ich in Emden – mit dem Freundeskreis für Ur- und Frühgeschichte und den Denkmalpflegern. Insgesamt sechs Stunden Zugfahrt in der Regionalbahn, zeitweilig zusammen mit grölenden Fussballfans, hysterischen Jungfrauen und einem Aufgebot an bulligen Sicherheitspersonal, die erwartungsgemäß keine Miene verzogen. Eine Schaffnerin, die aussah, als ob sie direkt einem japanischen Manga entsprungen wäre […]

Read the rest of this entry »

Freiheit für den Gartenzwerg!

Ein künstlerischer Reibungsversuch. 1. Teil Der Ausgangspunkt:  SCHOCKSTARRE Wir sind von einer bildnerischen Reizüberflutung umgeben.  Gerade in den sozialen Netzwerkseiten werden wir von bunten Bildern überschüttet, die – so erscheint es mir zumindest  –   vom Publikum, umso mehr mit „Gefällt mir“ belegt werden, umso mehr Klischees bedient werden. Was ist aber ein Klischee? Es gibt […]

Read the rest of this entry »

Gedanken zum Heimat-Begriff

Im Folgenden  ein Ausschnitt aus meinem Buch Lasst uns böse sein! Marinas Lesehilfe zum Till Eulenspiegel) Was ist das  – Heimat? Zuerst einmal ist es der Ort, an dem wir leben. Doch dieser Ort kann auch eine Wartehalle sein oder ein Durchgangslager: „Ich lebe hier, aber ich wohne hier nicht“, habe ich in einer Radioreportage die […]

Read the rest of this entry »

Urd

Die Nornen  sind die Schicksalsfrauen der germanischen Mythologie, die unterhalb der Weltenesche Yggdrasil sitzen und das Schicksal  (Wyrd) der Menschen bestimmen. Da dieses nicht immer positiv ausfällt, sehe ich hier durchaus Parallelen zum westafrikanischen Elegba, der die Wünsche der Menschen an die höchste Gottheit nicht immer zur Zufriedenheit der Bittsteller ausrichtet und über den ich […]

Read the rest of this entry »

Lasst uns böse sein!

Mein neues Buch über Till Eulenspiegel  ist erschienen und ab sofort bestellbar: Im Übergang vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit nutzte der Schalknarr Till Eulenspiegel die Risse und Bruchstellen zwischen alter und neuer Lebensweise hemmungslos aus, um mit seinem Verhalten das Chaos, die Herrschaft des Bösen und die verkehrte Welt heraufzubeschwören. “Hei lewet noch!”: Till Eulenspiegel […]

Read the rest of this entry »

Elegba: Ein Trickster!

Elegba  ist  in der Orisha-Religion  der Herrscher über die Wege und die Straßenkreuzungen ist. Er hat viele Namen: Eleggua, Elegba, Eshú, Echu und Exú. In der Karibik wird er Legba oder Papa Legba genannt. Im brasilianischen Candomblé Kult, der ja christlich-katholische Einflüsse integriert, wird er mit dem Erzengel Gabriel verbunden; in der kubanischen Santaria mit […]

Read the rest of this entry »
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Translate »