Tanz in den Zwanziger Jahren!

»Man tanzt Foxtrott, Shimmy, Tango, den altertümlichen Walzer und den schicken Veitstanz. Man tanzt Hunger und Hysterie, Angst und Gier, Panik und Entsetzen. Ein geschlagenes, verarmtes, demoralisiertes Volk sucht Vergessen im Tanz.” So interpretiert Klaus Mann in seinem Lebensbericht  “Der Wendepunkt” die Tanzwut nach dem Ersten Weltkrieg. Nach vier entbehrungsreichen Jahren und dem für die meisten Deutschen sehr enttäuschenden Kriegsende gab es zwar wenig zu feiern, aber viel nachzuholen.

Der Auftakt zu dieser beginnenden Euphorie der Lebenslust war nicht vielversprechend, im Gegenteil: Im ganzen Land herrschte nach Abschluss des Krieges und eingeschränkt auch noch danach ein allgemeines Tanzverbot.

Damit wollte man vermeiden, dass vergnügungssüchtige Deutsche sich von einer Tanzveranstaltung in die nächste stürzten, ungeachtet der politischen Unruhe im Land.

Kurz vor Kriegsende beschrieb ein Journalist im Hannoverschen Anzeiger vom 15. September 1918 seine Beobachtungen am Kröpcke

»Die Feldgrauen, die aus der Hölle an der Front kommen, sehen sich kopfschüttelnd dies Treiben an, sie könnens nicht fassen, dass es hier so viele Menschen gibt, die sich leichtfertig hinwegsetzen über den Ernst der Zeiten, ohne zu denken an die Brüder und Vater, die draußen stehen im wilden Kampfe, Minute um Minute den Tod vor Augen.”

Meinen vollständigen Artikel über die Tanzwut  zu Beginn des letzten Jahrhunderts in Hannover, den ich noch unter einem anderen Nachnamen veröffentlichte,  habe ich eingescannt und er lässt sich nun nachstehend als pdf-Datei abrufen.  Er enthält u.a. auch einen Exkurs über  “Die neuen Tanzvergnügen der Homosexuellen” von Reiner Hoffschildt.

Ursprünglich ist der gesamte Beitrag,  dies sei korrekterweise hier angegeben, 1991 im Buch “Wochenend & schöner Schein. Freizeit und modernes Leben in den Zwanziger Jahren” (hrsg. von Adelheid von Saldern und Sid Auffahrt) erschienen.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Ein Vergnügungsbummel durch das Hannover der Zwanziger Jahre

PDF24 Creator    Sende Artikel als PDF