mamiwata

MAGISCH REISEN, KUNST und KULTUR: In die Tiefe geschaut!

Archive for April, 2014

Wie stelle ich selbst einen Mythos her?

In der Vergangenheit habe ich mich schon ausführlich mit dem Thema “Individuelle Mythologien” beschäftigt, einer Kunstrichtung, der ich mich auch selbst zurechne. Schau auch hier: Individuelle Mythologien Im Stil von Blogartikeln wie “Die zehn besten Tipps wie Sie …. können/machen/bekommen” habe ich mich im Folgenden dazu inspirieren lassen, eine Anleitung zur Erschaffung eines eigenen Mythos, der eben […]

Read the rest of this entry »

Teetempel

  Es ist eine Einschränkung unseres Erkenntnisvermögens, wenn wir nur die Methoden, die heute in Laboratorien angewandt werden, ausüben. Wäre die Natur ein Mechanismus, so wären diese Verfahren ausreichend. Die Schönheit der Welt bezeugt, dass hinter den Sinneserscheinungen nicht bloß ein Mechaniker, sondern auch eine Künstlerin wirkt. Im Mittelalter kannte man sie als die Göttin […]

Read the rest of this entry »

Pyramiden und die eigene Unsterblichkeit!

Unlängst habe ich ja erst die steinerne Pyramide im Parc Monceau in Paris besuchen dürfen. In Derneburg, im Kreis Holle, begegnete  mir nun erneut eine Pyramide. Auch diese entspricht – ähnlich wie das Pariser Beispiel – freimaurerischen Gedankengutes. Wie ich  nämlich der Broschüre “Laves-Kulturpfad” entnehmen kann, die im “Glashaus”-Café ausliegt, soll über der steinernen Tür […]

Read the rest of this entry »

Ein zweites Leben!

Unlängst habe ich – nach ca. sechs Jahren – einen zweiten Anlauf genommen, um mich in der virtuellen Realität “Second Life” umzusehen. Die Volkshochschule Goslar war mein erster Anlaufpunkt, bietet sie nämlich auf der Plattform einen gut aufbereiteten Lern-Parcour, der es mir ermöglicht, zu lernen, wie ich meinen Avatar, mein zweites Ich also, halbwegs ansehnlich […]

Read the rest of this entry »

Landschaft als Orakel! Mythologisch Wandern. Wie geht das? 2. Teil

Interessanterweise hat sich mir diese Wanderung, auch schon in der Vorbereitung, als extrem widerspenstig gezeigt. So wollten meine Freundin und ich eigentlich eine Etappe des beworbenen Ith-Hils-Weges gehen, mussten aber feststellen, dass die Anfangs- und Zielpunkte mit Bus- und Bahn nur schwerlich bis überhaupt nicht zu erreichen sind. Nachdem schon die Planung keinen Erfolg verhieß, […]

Read the rest of this entry »

Hagel – Hagalaz!

“Ich weiß, dass ich hing am windigen Baum neun ganze Nächte, vom Speer verwundet und Odin geopfert, selber mir selbst, an dem Baum, von dem niemand weiß, aus welchen Wurzeln er wächst.” (Havamal) Im Tarot gibt es den Gehängten. Und von Zeit zu Zeit hängen wir – im übertragenen Sinne – alle am Baum: – […]

Read the rest of this entry »

Verbotene Filme

“Verbotene Filme” habe ich heute im Kino gesehen. Eine Dokumentation, die, wie momentan üblich, collagenartig Filmschnippsel und Meinungen arrangiert und so den Zuschauern ermöglicht, zu eigenen Schlüssen zukommen, jenseits von offensichtlicher Beeinflussung und “Propaganda”, die ja letztendlich das Thema “NS-Propagandafilme” kontrapunktieren würde. Im Hintergrund der Dokumentation steht die Annäherung an die Beantwortung der Frage, ob […]

Read the rest of this entry »

Flugkünste

Wenn ich fliegen will, dann tanze ich Sabar. Bei den Männern, zumindest denen der Heldensage, ist das anders- Wieland, nicht unbedingt ein sympathischer “Held”, vergewaltigt Badhilde, schmiedet sich dann ein Federkleid und kann, mit Hilfe dieser ersten Flugmaschine, der Rache ihres Vaters, König Nidung, entfliehen. Die Ausstellung im privaten Luftfahrtsmuseum Hannover beginnt mit diesem zweifelhaften […]

Read the rest of this entry »
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Translate »