mamiwata

MAGISCH REISEN, KUNST und KULTUR: In die Tiefe geschaut!

Archive for April, 2016

Vom Rosengarten zum Opferberg!

In Bad Frankenhausen befindet sich das Rosarium Sangershausen, wo ich letztes Jahr eine fast schwarze Rose bewundern durfte. Rosen sind in Deutschland erst um 800 n. Chr.. eingeführt wurden. Ein Friedhof wurde auch als Rosengarten bezeichnet, handelte es sich dabei schließlich häufig um eine mit Dornen umrankte Begräbnisstätte und so schläft auch das Dornröschen ihren hundertjährigen Schlaf […]

Read the rest of this entry »

Kapitalistische Logik

“Die Waren müssen ihre Käufer kaufen”, was beispielsweise in Deutschland durch die zweifelhafte Abwrackprämie geschah und momentan durch die wachsende “Flüchtlings”-Industrie ermöglicht wird, die eine künstliche – da steuerfinanzierte – Konjunktur erschafft, die jedoch nicht einhergehen wird, mit einer Steigerung unserer Lebensqualität, es sei denn, wir würden diese, durch einen masturbatorischen Akt sozusagen, durch das […]

Read the rest of this entry »

Eldaring-Treffen auf der Jugendburg Ludwigstein

  Am Samstag besuchten meine Freundin und ich die Jugendburg Ludwigstein, in der der Eldaring, ein neuheidnischer Verein, den ich mich freundschaftlich verbunden fühle,  sein jahreszeitlich doch etwas verspätetes Ostara-Treffen abhielt. Der Tagungsort ist an sich schon interessiert, schließlich blickt die beherbergende Höhenburg im  Werra-Meißner-Kreis in Hessen auf eine bewegte Geschichte zurück, die ich hier mal […]

Read the rest of this entry »

In der Hand der Psychoklinik!

Gestern war die Wildfrauenhaus-Wandergruppe im Elm.  Wir orientierten uns dabei an folgender Wanderbeschreibung, deren Trackingdaten ich auf mein GPS-Gerät aufspielte. Von Königslutter aus ging es los. Vom geomantischen Gesichtspunkt aus gesehen, kam es uns vor, als ob sich die  ganze Stadt  unter einer Art Käseglocke befinden würde, die verhindert, dass sie in ihre eigentliche Energie (zurück)finden könnte. […]

Read the rest of this entry »

Die siebte Etappe des Weserberglandweges

Gestern war die Wildfrauenhaus-Wandergruppe auf dem Weserberglandweg unterwegs. Allerdings haben wir die siebente Etappe, aufgrund der Anschlussmöglichkeiten an den öffentlichen Nahverkehr, umgekehrt. Gestartet sind wir also im schönen Münchhausen-Städtchen Bodenwerden, wo gerade ein Hamburger Fischmarkt aufgebaut wurde. Bodenwerder hat auch einen Bismarckturm. Obwohl ich im Regelfall jeden Bismarckturm, der sich zeigt, besuche, haben wir gestern davon Abstand genommen, […]

Read the rest of this entry »

Das “Reichsmusterdorf” Dötlingen

Gestern führte mich mein Weg nach Dötlingen,  in den Landkreis Oldenburg. Das Püttenhus ist ein ehemaliger Speicher, der zum kleinen Landheim der Hitlerjugend umgebaut wurde. Jetzt kann man dort heiraten. Das dort angebrachte Armanen-Futhark auf Fachwerk begeistert mich. Zu sehen sind die Runen Kaun, Rit, Gibor/Wolfsangel und Fa. Von der nationalsozialistischen Vergangenheit Dötlingens als “Reichsmusterdorf” zeugt auch […]

Read the rest of this entry »
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Translate »