Morbider Charme in Verona

Den letzten Tag unserer Reise verbrachten wir in Verona.

Natürlich statteten wir der römischen Arena und dem
Balkon von Romeo und Julia einen Besuch aus.

Spannender als die schnöde pseudoromantische Aussichtsplattform waren die Touristenmassen davor.

Ich scheine nicht mehr an die große Liebe zu glauben und so hatte ich auch kein Interesse daran, die rechte Brust der Julia-Statue anzufassen, um diesbezügliches Glück herbeizuzaubern.  Einen der wenigen Momente, wo kein Tourist an der Statue klebte, nutzte ich für ein schnelles Foto.

In Verona gibt es Interessanteres zu erleben, als diesen Touristen-Nepp.

“Morbider Charme in Verona” weiterlesen