Querdenker

miss-maple

Das ist ein Selbstportrait von Sarah Maple. Ich habe es der Zeitschrift „Halbstark“ entnommen, die heute der TAZ beilag und überaus interessant war, trug sie doch den Titel „Die Querdenker“.

Ich las sie heute Morgen am gemütlichen Frühstückstisch und kam zu dem Schluss, dass gerade in den Zeiten des Neoliberalismus „Querdenker“ wichtig sind.  Zu dieser Meinung musste ich kommen,  da ich mich ja selbst – zumindest manchmal – als Querdenkerin empfinde.

Wenn du überprüfen möchtest, ob du dich mit den Portraits der Zeitschrift auch identifizieren kannst, lässt sich das alles in der PDF-Ausgabe nachlesen: #Querdenker#